Products

Recent posts

See all entries

Search the magazine

Subscribe to our feed

Groove Attack magazine (RSS)
Tuesday, Jan 30 2018 | 20:54
Image: 1617761 Nach "La Légende d'Eer" 2016 präsentiert die PERIHEL-Reihe einen der Meilensteine der elektroakustischen Musik: IANNIS XENAKIS' 54-minütiges "Persepolis", gemischt aus den originalen 8-Spur-Bändern von MARTIN WURMNEST und gemastert/geschnitten von RASHAD BECKER. "Persepolis" ist die längste elektroakustische Komposition von IANNIS XENAKIS (1922-2001), der zu den einflussreichsten Avantgarde-Komponisten des 20. Jahrhunderts zählt. Im Auftrag des Schahs von Persien war das Stück Teil einer Multimedia-Performance - XENAKIS 'sogenannter "Polytopes" - die 1971 in Shiraz-Persepolis (Iran) als Performance mit Lichtspuren, Laserstrahlen, Wandergruppen von Kindern uraufgeführt wurde umher mit Fackeln und 59 Lautsprechern, um die Musik in einer Open-Air-Situation zu projizieren. XENAKIS hatte "Persepolis" auf 8-Spur-Analogband im Studio Acusti in Paris realisiert und veröffentlichte 1972 in der berühmten Philips-Serie "Prospective 21e Siècle" eine Stereo-Reduktion auf Vinyl und fügte den neuen Untertitel "We bear the light of the earth" hinzu ", sein hymnischster Titel überhaupt.

Tracklisting
1 Persepolis #1
2 Persepolis #2
3 Persepolis #3
4 Persepolis #4
5 Persepolis #5
6 Persepolis #6
7 Persepolis #7
8 Persepolis #8
9 Persepolis #9 Available from 09.03.2018
Sitelogo_small
Distribution
B2B
Need assistance?

+49 (0) 221 99075 0 phone
+49 (0) 221 99075 990 fax
Contact form

Aerzte ohne Grenzen 2018
Office hours
Mon–Thu 10h–18h GMT+1
Fri 10h–17h GMT+1

Copyright © 2018 Groove Attack GmbH, Mathias-Brüggen-Str. 85, D-50829 Cologne, Germany
Imprint / Impressum / Disclaimer · Privacy Policy / Datenschutzerklärung