Products

Recent posts

See all entries

Search the magazine

Subscribe to our feed

Groove Attack magazine (RSS)
Friday, Jan 19 2018 | 02:44
Image: 1616965 Love Machine predigen Americana und Krautrock, sehen aus als hätte man sie von der Woodstock-Bühne geklaut und kommen doch irgendwie aus Düsseldorf. Mit "Times To Come" erscheint das dritte Album der Band. Es ist die erste Veröffentlichung der Gruppe in Zusammenarbeit mit Unique Records. In Zeiten von sich breitmachender Kälte und Angst, frönen Love Machine auf ihrer neuen LP den Freuden der Liebe und legen Zeugnis ab über zwei bewegte Jahre, die seit dem Release ihres letzten Albums vergingen. "Times To Come" zeugt von der schier grenzenlosen Spielfreude der Düsseldorfer und ihrem unerschütterlichen Glauben an die Macht des ewigen Grooves.


---


Einflüsse aus Folkrock und Rock'N'Roll verbinden sich mit zeitgenössischer Psychedelia, Harmoniegesänge und Slidegitarren treffen auf analoge Synthesizer, Voodoo Percussions und verschmelzen letztlich zu einem schweißtreibenden, bewusstseinserweiternden Cocktail aus Americana und Krautrock.

Getrieben von der schnurbärtigsten Rhythmusgruppe unserer Zeit und vollendet durch die große Lovestory zweier Gitarren, bieten LOVE MACHINE nichts Geringeres an als Erlösung.
Frontmann Marcel Rösche ist der Schamane, Besessene und Visionär, der über allem thront und über jeden Zweifel erhaben ist. Entrückt in Zustände jenseits von Gut und Böse, kündet er von der eigenen Katharsis und fordert uns auf, ihm es gleichzutun und auf ewig von Realität und Vernunft loszulassen.
Unterstützt wird der Gesang Rösches von den Harmonien des Bonner Weird Folk Duos The Mañana People.

Mit der Veröffentlichung des Vorgängeralbums „Circles“ im Frühjahr 2016 haben sich LOVE MACHINE endgültig als heißester Geheimtipp im deutschen Underground etabliert. Während die Single „Sun Paradox“ samt Video auf MTV Germany rotiert, nennt der legendäre Klaus Fiehe (1Live) das Album den „craziest shit“ und seine deutsche Lieblingsplatte 2016.

Im folgenden sind LOVE MACHINE unentwegt auf Tour durch die Clubs der Republik und spielen auf Festivals wie dem Copenhagen Psych Fest, Open Source, c/o pop und Burg Herzberg. Ebenso überzeugen sie im Vorprogramm von Kikagaku Moyo, Acid Mothers Temple, Boris und The Flying Eyes.
Doch mit dem Verstäuben und Verspritzen von Liebe beschränkt sich die Band nicht bloß auf Deutschland. Denn Frankreich, England, Dänemark, Schweiz und Polen wurden bereits beglückt und LOVE MACHINE werden nicht eher ruhen bevor alle Menschen auf Erden den Nektar der Liebe und des Friedens gekostet haben. Available from 02.03.2018
Sitelogo_small
Distribution
B2B
Need assistance?

+49 (0) 221 99075 0 phone
+49 (0) 221 99075 990 fax
Contact form

Aerzte ohne Grenzen 2018
Office hours
Mon–Thu 10h–18h GMT+1
Fri 10h–17h GMT+1

Copyright © 2018 Groove Attack GmbH, Mathias-Brüggen-Str. 85, D-50829 Cologne, Germany
Imprint / Impressum / Disclaimer · Privacy Policy / Datenschutzerklärung