Products

Recent posts

See all entries

Search the magazine

Subscribe to our feed

Groove Attack magazine (RSS)
Tuesday, Jun 13 2017 | 07:33
Image: 1610499 Cornell Campbell hat eine der am längsten laufenden Karrieren aller jamaikanischer Sänger genossen, und er ist mit einem leicht identifizierbaren Stil gesegnet. Er begann seine Karriere für Clement 'Sir Coxsone' Dodd im Jahr 1956, als Rhythmus und Blues in Jamaika Einzug hielten und nahm später einige Ska-Songs für King Edwards auf. Er sang dann mit den Sensations in der Rocksteady-Phase und arbeitete als Solo-Sänger bei Treasure Isle, bevor er in Studio One mit den Eternals zurückkehrte und riesige Hits wie "Stars" und "Queen Of The Minstrel" feierte. Die gemeinsamen Jahre mit Hit-Produzent Bunny Lee in den 1970er und 80er Jahren verschafften ihm seine größte Popularität. Das 1975 erschienene Album "Dance In A Greenwich" wurde erstmals auf dem Label Grounation in Großbritannien veröffentlicht. Available from 21.07.2017
Sitelogo_small
Distribution
B2B
Need assistance?

+49 (0) 221 99075 0 phone
+49 (0) 221 99075 990 fax
Contact form

Office hours
Mon–Thu 10h–18h GMT+1
Fri 10h–17h GMT+1

Copyright © 2017 Groove Attack GmbH, Mathias-Brüggen-Str. 85, D-50829 Cologne, Germany
Imprint / Impressum / Disclaimer · Privacy Policy / Datenschutzerklärung