Products

Recent posts

Quays – Swoo EP
Sep 24, 2016
See all entries

Search the magazine

Subscribe to our feed

Groove Attack magazine (RSS)
Friday, Jul 01 2016 | 04:54
Image: 1604326 In der Besetzung Duckie Simpson, Errol Nelson und Michael Rose beschritten Black Uhuru den ersten Teil des Weges zum weltweit erfolgreichsten Gesangstrio neben den Wailers, als Tutor und Produzent begleitet von Lloyd James, schon damals bekannt als Prince Jammy aka dem späteren King Jammy. Eben dieser hat den Albumklassiker jetzt einer erstaunlichen Verjüngungskur unterzogen. Ohne den Vibe der zehn Originalaufnahmen anzutasten, hat er es geschafft die Qualität noch einmal zu toppen: 1. die Rasta-Hymne "I Love King Selassie" in der sagenhaften Version "King Selassie Throne" von Jungstar Chronixx, oder 2. das Marley-Cover "Natural Mystic" im U Roy Deejay-Cut als "Mystic Chant" ist top-a-top 3. "Satan Army Band" in Gentlemans unnachahmlicher Weise in "Leave Satan Business" transformiert. 4. das "African Love" Original von Shaggy & Beenie Man mit "Leggo Babylon Wickedness" in die Realität gehievt. 5. auf "Another Day In The Ghetto" (Original "Hard Ground") zeigt Bounty Killer was Stärke ist. Es gibt wunderbare Versionen von 6. Dre Island "Walls Of Babylon" (Original "Eden Out Deh"), 7. Kabaka Pyramid "Peace And Love" (Original "Willow Tree") und 8. Tony Rebel "Dog Nyam Yuh Suppa" (Original "Sorry For The Man"). Louie Culture präsentiert 9. mit "People Bawling" eine fabelhafte Version von "Love Crisis" und ein sehnsüchtiges "Peace Treaty Style" von Alborosie (Original "Time To Unite") macht die 10 voll!

FILE UNDER
- Black Uhuru Available from 12.08.2016
Sitelogo_small
Distribution
B2B
Need assistance?

+49 (0) 221 99075 0 phone
+49 (0) 221 99075 990 fax
Contact form

Office hours
Mon–Thu 10h–18h GMT+1
Fri 10h–17h GMT+1

Copyright © 2016 Groove Attack GmbH, Mathias-Brüggen-Str. 85, D-50829 Cologne, Germany
Imprint / Impressum / Disclaimer · Privacy Policy / Datenschutzerklärung