Products

Recent posts

Quays – Swoo EP
Sep 24, 2016
See all entries

Search the magazine

Subscribe to our feed

Groove Attack magazine (RSS)
Friday, Mar 25 2016 | 03:47
Image: 1602714 Der gebürtige Brite mit der unverwechselbaren Stimme lebt in München und könnte Deutschlands Shootingstar des Jahres 2016 werden. Kaum einer schafft es, mit einer solchen Leichtigkeit Melodien aus dem Ärmel zu schütteln wie Timothy Auld: Groovig-tanzbar wie "Waste Some Time" und "City Lights" oder melancholisch-gefühlvoll wie "Come A Little Closer". Was wenige wissen: Timothy singt nicht nur, sondern er spielt auch die meisten Instrumente auf seinem Debütalbum und ist trotz seines jungen Alters ein gefragter Produzent, der schon Titelsongs für erfolgreiche Spielfilme wie "Traumfrauen" (zusammen mit Parov Stelar) ablieferte. Die Süddeutsche Zeitung bejubelt die "virtuose Popmusik" von Timothy Auld ebenso wie der Bayerische Rundfunk, der kühn behauptete "Timothy Aulds Songs wären auch auf der letzten Pharrell-Platte nicht aus dem Rahmen gefallen". Große Vorschusslorbeeren - allesamt eingelöst auf Timothy Aulds Debütalbum "Timothy Auld".


Vinyl Tracklist

A
01 Come A Little Closer
02 City Lights
03 Fill Me Up

B
01 Waste Some Time (Album Version)
02 Run Away
03 Gimmie All Your Love
04 Make My Bed

C 01 Until December
02 Get Back Into My Car
03 Booze Galore feat. Adriano Prestel

D
01 Love Me Like You Do feat. Kevin Auld
02 Baby Don’t Love Me
03 Can’t Remember Your Name feat. Luko


+ MP3 Code (identsiches Tracklisting) Available from 09.09.2016
Sitelogo_small
Distribution
B2B
Need assistance?

+49 (0) 221 99075 0 phone
+49 (0) 221 99075 990 fax
Contact form

Office hours
Mon–Thu 10h–18h GMT+1
Fri 10h–17h GMT+1

Copyright © 2016 Groove Attack GmbH, Mathias-Brüggen-Str. 85, D-50829 Cologne, Germany
Imprint / Impressum / Disclaimer · Privacy Policy / Datenschutzerklärung