Please install a newer Version of Adobe™ Flash™-Player to listen to soundclips

Magazine·News

Tagged with: , ,

Recent posts

Till von Sein
Jul 25, 2017
The Allergies
Jul 24, 2017
VONA
Jul 24, 2017
See all entries

Search the magazine

Subscribe to our feed

Groove Attack magazine (RSS)
Thursday, Nov 26 2015 | 14:30 Buy this now at GoodToGo (B2B)

KnowsumAm Anfang war der Beat. Dann kam der Hi-Hat Club und baute ihm ein Haus. Soviel Arroganz muss erlaubt sein, wenn wir die 7. Folge unserer Produzentenserie ankündigen. Denn wahrscheinlich ist es nicht ganz vermessen zu behaupten, dass der Hi-Hat Club so etwas wie das Fundament der hiesigen Beatszene bildet. Twit One, Hulk Hodn, Suff Daddy, Dexter, Brenk Sinatra, Fid Mella, Full Crate, FS Green und DJ Adlib haben alle die goldene Membercard. Wahr ist aber auch, dass es bereits drei Jahre her ist, seit der Club zuletzt seine Pforte öffnete. Nicht, dass wir seitdem keine Beats mehr gediggt hätten – ganz im Gegenteil. Beatplatten und gute Beatmacher gibt es mittlerweile an jeder Ecke. Eine Hi-Hat Club-Platte aber sollte mehr sein und vor allem mehr wagen. Wenn es in Deutschland einen Produzenten gibt, der genau dies tut, dann ist das für uns Knowsum, jener Jünger des Sichtexotheismus, der am Mic wie an den Geräten einen Pups darauf gibt, was Hip Hop darf oder soll. Und so ist “Hyasynthus” die mit Abstand mutigste und experimentellste Platte der Serie geworden. Ist das noch instrumentaler Hip Hop oder schon wieder Krautrock? Ist Knowsum der Stockhausen dieser Beatszene, oder hat er einfach zu viele Pilze gegessen? Natürlich weder noch. “Hyasynthus” ist eine Blume, die nur sehr selten blüht, ein Album, dass dem Hörer einiges abverlangt und noch mehr zurückgibt. Probiert es selbst, aber sagt nicht, wir hätten euch nicht gewarnt …

Reaktionen:

“Die ist ja der absolute Shit. Wow.” – Stephan Szillus (Heart Working Class, Berlin)
“Mit dem HiHat-Club fing bei mir alles an. Soeben die 7. Ausgabe durchgehört, ich bin begeistert. Aber war mir bei knowsum sowieso klar! Get it ab dem 27.11.” – Dexter (MPM, Stuttgart)
“Großartig verspultes Werk aus eiernden Melodien, kaputten Orgeln und sehr viel dreckigem Schall-lack. Kann man nur empfehlen!!!” – Falk Schacht (Journalist, Hannover)

www.mpmsite.com

Tracklisting:

01. Impure Prologue
02. Ghost feat. Anne-Louise Hoffmann
03. Tesserakt
04. Interlude
05. Mrsfcfoe
06. Bubbles feat. Salami Rose Joe Louis
07. Papapropaganda
08. Homo Momentus
09. Mumps
10. Klingsor
11. Consequenza
12. Fruit Of The Doom
13. Tesserakt Pt. 2
14. Illusion
15. Home
16. Reset
17. Quiet Epilogue

Das Album KnowsumHi-Hat Club Vol.7, Hyasynthus” (Melting Pot Music) erscheint am 27.11.2015.

Sitelogo_small
Distribution
B2B
Need assistance?

+49 (0) 221 99075 0 phone
+49 (0) 221 99075 990 fax
Contact form

Office hours
Mon–Thu 10h–18h GMT+1
Fri 10h–17h GMT+1

Copyright © 2017 Groove Attack GmbH, Mathias-Brüggen-Str. 85, D-50829 Cologne, Germany
Imprint / Impressum / Disclaimer · Privacy Policy / Datenschutzerklärung