Products

Recent posts

See all entries

Search the magazine

Subscribe to our feed

Groove Attack magazine (RSS)
Saturday, Apr 18 2015 | 06:30
Image: 1596654 Spätestens seit den Grammy Awards 2015 sowie den darauffolgenden Brit Awards konnte sich Sam Smith als einer der auffälligsten, eigenständigsten und erfolgreichsten Sänger unserer Gegenwart etablieren. Weltweite Hits, zunächst als "Featured Artist" für Disclosure und Naughty Boy, und in Folge als Solo-Künstler mit seinem Debut Album "In the Lonely Hour" machten ihn im Jahr 2014 zum Mega Star. Bislang nicht bekannt ist die Tatsache, dass Sam Smith bereits vor seinem preisgekrönten Meisterwerk "In the Lonely Hour" ein komplettes Studioalbum aufgenommen hat. Schon während den Jahren 2007 bis 2010 stand der Teenager Sam Smith regelmäßig vor dem Mikro und nahm sein erstes Album mit dem Titel "Time Won't Wait" auf. Sam's Sehnsucht nach Erfolg und Anerkennung führten ihn damals direkt in das West-Londoner Studio seines ersten Vertragspartners, V & M Music, einem kleinen Independent Label mit besonderem Gespür für junge Talente. V&M Music veröffentlichte Sam's allererste Single "Bad Day All Week" mit zusätzlichen Remixen von Per QX und Kinky Roland, was auch eine erste Platzierung in den Top 10 Music Week Hype Charts brachte. 2009 schliesslich kam als weiterer Partner für die Vermarktung von Sam Smith das auf Electronic Music spezialisierte Label Kosmo Records mit ins Boot. Es wurde ein weltweiter Lizenzvertrag für Sam's zweite Single "When It's Alright" unterschrieben sowie eine Option, Sam's Album "Time Won't Wait" zu remixen und zu veröffentlichen. Im Jahr 2010, genau als das Album "Time Won't Wait" veröffentlicht werden sollte, zog Sam weiter und ließ V & M Music und Kosmo Records mit Sam's Debut Album ohne Sam als Artist zurück.

Seit diesem Zeitpunkt erblickten bislang lediglich zwei weitere Titel aus dem Album das Licht der Welt: "When It's Alright", Sam's erster offizieller Release auf Kosmo Records aus dem Jahr 2009 der es 2014 in einer Neuauflage in die Charts schaffte, sowie der Titel "Moments", entstanden in Kooperation mit dem deutsch-kolumbianischen DJ und Produzenten Freddy Verano. Beide Titel hinterließen tiefe Spuren indem Sie den Sprung in die Top 3 der weltweiten Hypem Charts schafften.

Nun hebt Kosmo Records den gesamten Schatz und veröffentlicht das verloren geglaubte Sam Smith Debut-Album weltweit im Mai 2015. Sämtliche Titel aus den Jahren 2007 - 2010 wurden von talentierten DJs/Produzenten aus dem Umfeld von Kosmo Records neu produziert. Und das einstmals unter dem Titel "Time Won't Wait" geplante Album erhält aufgrund seiner außergewöhnlichen Historie einen passenderen Titel: "The Lost Tapes - Remixed".

Stilistisch bewegen sich die Tracks weitestgehend zwischen Deep House und moderner blogaffiner Electronic, immer darauf bedacht, den Vocals des jungen Sam Smith einen zeitgemässen Rahmen zu verpassen jedoch niemals die Magie seiner Aufnahmen in den Hintergrund zu drängen. Die übergeordnete Idee dieses Albums ist, die Songs des damals 17 jährigen Sam Smith völlig neu entstehen zu lassen. Ganz so wie möglicherweise ein heute 17 jähriger junger Sänger mit besonderer Stimme an die Produktion seines Debut-Albums herangehen würde. Das Ergebnis liegt nun vor und ist nicht nur für Sam Smith Fans ein überraschendes Collector's Item, sondern gerade interessant für ein Publikum, dem Sam Smith mit seinen bisherigen Mainstream-Produktionen möglicherweise einen Tick zu glatt war. Es ist offensichtlich, dass Sam Smith bereits in jungen Jahren eine vollkommen eigenständige und außergewöhnliche Stimme hatte. Beim Hören dieser Titel erscheint es fast so, als wäre sein Weg an die Spitze der Pop Charts schon damals unausweichlich und lediglich eine Frage der Zeit gewesen. Für alle, die sich ein komplettes Bild von Sam Smith und seinem musikalischen Werdegang machen wollen, ist dieses Album absolute Pflicht.
Available from 29.05.2015
Sitelogo_small
Distribution
B2B
Need assistance?

+49 (0) 221 99075 0 phone
+49 (0) 221 99075 990 fax
Contact form

Office hours
Mon–Thu 10h–18h GMT+1
Fri 10h–17h GMT+1

Copyright © 2017 Groove Attack GmbH, Mathias-Brüggen-Str. 85, D-50829 Cologne, Germany
Imprint / Impressum / Disclaimer · Privacy Policy / Datenschutzerklärung