Please install a newer Version of Adobe™ Flash™-Player to listen to soundclips

Features·Magazine

Tagged with: , ,

Recent posts

Martha High
Nov 20, 2017
Noya Rao
Nov 16, 2017
Feeling Nice Vol.4
Oct 30, 2017
Prinz Pi
Oct 23, 2017
Trailerpark
Oct 16, 2017
See all entries

Search the magazine

Subscribe to our feed

Groove Attack magazine (RSS)
Monday, Mar 30 2015 | 13:41 Buy this now at GoodToGo (B2B)

Liont150 Millionen Videoaufrufe, mehr als 1,3 Millionen Abonnenten auf YouTube, 400.000 Follower auf Twitter, 700.000 Fans auf Facebook und eine stolze Gefolgschaft von weiteren 900.000 auf Instagram – diese beeindruckenden Social-Media-Reichweiten gehören zu keinem geringerem als zu YouTube-Superstar Liont. Unter dem Titel “Löwenkind” erscheint das erste große Solo-Album von Liont, mit welchem er ab September auf große Tour durch Deutschland geht. Mit dabei sind T-Zon und Dagi Bee als Special Guests.

Doch von vorne: 2005 kommt der Deutsch-Spanier das erste Mal mit deutschsprachiger Rap-Musik in Berührung. Es dauert nicht lange, bis er sich selbst an ersten Texten versucht, die er daraufhin zunächst in Eigenregie – auf damals stiltypische, eher düstere Hip-Hop-Beats – aufnimmt. Weitere drei Jahre vergehen, eher er 2008 erstmals einen seiner Songs auf dem damals beliebten sozialen Netzwerk MySpace veröffentlicht, wo er fortan regelmäßig in Erscheinung tritt und eine erste kleine Community aufbaut. Mit dem Ziel, auch seine selbstproduzierten Musikvideos einem größeren Publikum zu präsentieren, wird Liont daraufhin Ende 2009 erstmals auf YouTube aktiv. Schnell wird ihm angesichts der aufkeimenden deutschen YouTube-Szene klar, dass YouTube weit mehr ist, als bloß eine Plattform zum Publizieren seiner Musikvideos. Erste Comedy-Experimente folgen. Liont kreiert in dieser Zeit verschiedene Alter-Egos, die er in Sketchen verarbeitet, oder filmt sich und seine Kumpels beim Verleben des gemeinsamen Alltags in seiner Heimatstadt nahe Düsseldorf.

Im Sommer 2011 registriert Liont schließlich den YouTube-Kanal Liont TV. Was dann passiert, ist inzwischen ein Teil deutscher YouTube-Historie: In nur einem Jahr gelingt es ihm, über 300.000 Abos zu erreichen, womit er sich beim Videoday 2013 den Award als “Newcomer des Jahres” sichert. In der Folge avanciert Liont – inzwischen ein echter Entertainment-Allrounder – zu einem der größten Internetstars des Landes. Im September 2014 gelingt es ihm dann mit Kumpel Kayef und dem gemeinsamen Song “Nie wieder Niemand” erstmals, sich in den offiziellen deutschen Single-Charts zu platzieren. Kurze Zeit später knackt er die magische Grenze von einer Million Abonnenten und ziert daraufhin mehrfach (unter anderem gemeinsam mit Freundin Dagi Bee) das Cover des Jugendmagazins Bravo.

Formate
– Premium Edition: CD mit 14 Songs, DVD mit 12 exklusiven Liont-Videos und 2 Musik-Videos
– Limited Box Edition: CD mit 14 Songs, DVD mit 12 exklusiven Liont-Videos und 3 Musik-Videos, 1 Autogrammkarte, 1 Poster, 3 Sticker, 1 Bandana, 1 Tach-Kinnas-Turnbeutel

facebook.com/THEREALLIONT

Tracklisting (Premium Edition):

CD

01. Löwenkind
02. Montag
03. Beste Zeit
04. Doppelkinn
05. Beifahrerflow
06. Halt deine Schnauze
07. Kein Rapper
08. Komm mit
09. Die Beste
10. Alle gleich
11. Hör auf!
12. Ich dreh durch
13. Nie gedacht
14. Kopf gegen Herz

DVD

– exklusive Liont-Videos und Musik-Videos

Das Album LiontLöwenkind” (Takeover Entertainment) erscheint am 03.04.2015.

Sitelogo_small
Distribution
B2B
Need assistance?

+49 (0) 221 99075 0 phone
+49 (0) 221 99075 990 fax
Contact form

Office hours
Mon–Thu 10h–18h GMT+1
Fri 10h–17h GMT+1

Copyright © 2017 Groove Attack GmbH, Mathias-Brüggen-Str. 85, D-50829 Cologne, Germany
Imprint / Impressum / Disclaimer · Privacy Policy / Datenschutzerklärung