Products

Recent posts

See all entries

Search the magazine

Subscribe to our feed

Groove Attack magazine (RSS)
Thursday, Sep 18 2014 | 12:29
Image: 1590381 Für Teesy ist 2013 viel passiert: ein Deal bei Chimperator, eine Tour mit Doppelplatin-Junge Cro
mit minimum 10.000 Gästen pro Show, ein Mixtape Release, ein Gig mit TapeTV und Spiegel-Online
auf den Dächern von Berlin, Lorbeeren von der Presse („Ist das Rap? Ist das R&B? Ist das
vielleicht sogar der deutsche Drake?“ - rap.de, „Teesy, der für unpeinlichen R‘n‘B aus Deutschland
steht.“ - spiegel.de, „nicht nur ein guter Rapper, sondern auch ein übertalentierter Sänger..“ -
JUICE Magazin) und ein Feature auf dem Cro Mixtape „Sunny“.
Seine erste, eigene „Ein Fuß nach dem Anderen“ -Tour war innerhalb von nur 24h ausverkauft,
iTunes kürte ihn zu einem der Newcomer 2014 und präsentierte seine EP „Auf Kurs“ im Rahmen
der „Neue Künstler 2014“-Aktion. Es könnte schlimmer sein.
Doch anstatt sich auszuruhen, hat der Junge mit der Goldstimme sein Debütalbum „Glücksrezepte“
aufgenommen. Teesy schafft es einen Mix aus Frank Ocean, Drake und D`Angelo ins Deutsche
zu transportieren, ohne dabei zu kopieren oder peinlich zu klingen. Teesy besingt das Leben im
Umbruch. Blickt man durch sein Smartphone auf die Welt da draußen, wird man hineingesogen in
ein Spannungsfeld aus Selbstdarstellung, Sinn-Suche und Facebook-Profilneurosen. „Irgendwann“
soll etwas „großes“ passieren, irgendwann geht das Leben richtig los, irgendwann knallt es. Teesy
versperrt sich dem bewusst. In seiner Musik geht es darum aufzubrechen, Dinge selbst in die Hand
zu nehmen, Ziele zu finden und dafür zu arbeiten. Natürlich geht es auch bei Teesy um Sehnsucht
und Zweifel. Aber wenn man Teesy hört, glaubt man ihm. Betrunken von seiner Stimme ist man
sofort bereit die eigene große Liebe bis an die Zähne bewaffnet, zumindest metaphorisch, zu
verteidigen.
Unterstützung bekommt Teesy auf „Glücksrezepte“ von Megaloh und Doppelplatin-Junge Cro.
Zwei Hochkaräter, denen der Mann mit der Fliege in nichts nachsteht. Auf insgesamt 13 Tracks
croont sich Teesy durch sein Album und schafft es dabei eine Lücke zu füllen, die bis jetzt nicht
geschlossen wurde.
Wie in seiner Musik, lebt Teesy ein Leben im Aufbruch und stets im Wandel. So hat er seine Sachen
gepackt, Berlin hinter sich gelassen und ist nach Kiel gezogen, um dort zu studieren. Doch auch
dort ist er nicht wirklich sesshaft: Der junge Musiker pendelt zwischen der einen und der anderen
Hafenstadt – in Hamburg befindet sich sein Studio, wo er gemeinsam mit den Tracksetters seine
Songs produziert und sein Debütalbum aufgenommen hat. Aber es geht weiter: Inzwischen steht
schon die nächste Station an. Teesy packt erneut zusammen um in Sachsen-Anhalt sein Studium
fortzusetzen. Schon mal dort, vertritt er „sein“ neues Bundesland auch direkt beim Bundesvision
Song Contest 2014.
Teesy ist ein Original und könnte es schaffen R’n’B auf Deutsch zum ersten Mal einem breiten
Publikum zugänglich zu machen. Teesy wartet nicht. Er macht. Available from 29.08.2014
Sitelogo_small
Distribution
B2B
Need assistance?

+49 (0) 221 99075 0 phone
+49 (0) 221 99075 990 fax
Contact form

Office hours
Mon–Thu 10h–18h GMT+1
Fri 10h–17h GMT+1

Copyright © 2017 Groove Attack GmbH, Mathias-Brüggen-Str. 85, D-50829 Cologne, Germany
Imprint / Impressum / Disclaimer · Privacy Policy / Datenschutzerklärung