Products

Recent posts

See all entries

Search the magazine

Subscribe to our feed

Groove Attack magazine (RSS)
Thursday, Aug 07 2014 | 12:30
Image: 1589508 Die afrikanischen Wurzeln des Roots Reggae sind das Thema dieser Zusammenstellung, von und mit Tarrus Riley, Dennis Brown, Morgan Heritage, Beres Hammond, Tony Rebel, Luciano, Buju Banton, u.v.a. Für die nach Jamaika verschleppten und versklavten Afrikaner waren die Trommeln die wichtigste Verbindung zum Mutterkontinent, auch noch als Anfang der 1930er Jahre die Rastafari-Bewegung entstand. Aus den beiden afrikanischen Trommelstilen Kumina und Burru entstand das einzigartige Nyahbingi-Drumming, das durch Count Ossie & die Folkes Brothers 1961 (und später durch Shaggy mit 'Oh Carolina' weltweit) bekannt wurde. Die politischen Veränderungen der 60er Jahre gingen auch an Jamaika nicht spurlos vorüber und immer mehr Reggae-Künstler begannen sich mit Afrika zu identifizieren und den schwarzen Kontinent in ihren Texten zu besingen. Available from 18.07.2014
Sitelogo_small
Distribution
B2B
Need assistance?

+49 (0) 221 99075 0 phone
+49 (0) 221 99075 990 fax
Contact form

Office hours
Mon–Thu 10h–18h GMT+1
Fri 10h–17h GMT+1

Copyright © 2017 Groove Attack GmbH, Mathias-Brüggen-Str. 85, D-50829 Cologne, Germany
Imprint / Impressum / Disclaimer · Privacy Policy / Datenschutzerklärung