Please install a newer Version of Adobe™ Flash™-Player to listen to soundclips

Features·Magazine

Tagged with: , ,

Recent posts

Martha High
Nov 20, 2017
Noya Rao
Nov 16, 2017
Feeling Nice Vol.4
Oct 30, 2017
Prinz Pi
Oct 23, 2017
Trailerpark
Oct 16, 2017
See all entries

Search the magazine

Subscribe to our feed

Groove Attack magazine (RSS)
Tuesday, Jun 03 2014 | 12:45 Buy this now at GoodToGo (B2B)

CroCro ist ein Phänomen, ein Phantom, der Maskenmann 2.0, Deutschlands erfolgreichster Rapper, der Rapper mit der Pandamaske. Ohne es zu wollen, prägte er mit seiner Musik und seinem Look eine ganze Generation. Er hat Musikgeschichte geschrieben und Deutschrap verändert, wohlgemerkt alles Independent und ohne ein Major-Label im Rücken. Mit “Raop” hat er sogar sein eigenes Genre erfunden. In seinen Produktionen mischt er Samples aus Indie und Pop mit klassischem Rap zu etwas Neuem, Großem und vor allem Eigenem. Das Prinzip ist nicht neu, sondern so alt wie Hip Hop selbst und damit realer, als es manchen Kritikern lieb wäre.

Jetzt steht das zweite große Album an und das ist bekanntlich am schwersten. “Melodie” wird es heißen und am 06. Juni 2014 über Chimperator im Vertrieb von Groove Attack erscheinen. Seit dem 04.04. läuft jetzt die erste Single “Traum” im Radio auf Heavy Rotation und brachte am Airplayday direkt den MPN-Server zum erliegen. Nach nur vier Wochen knackte Cro damit die Airplay Charts und landete auf der 1 in den Airplay Charts gesamt, auf Platz 1 der deutschsprachigen Airplay Charts, Platz 1 der Jugend Airplay Charts und Platz 1 der Mainstream Airplay Charts. Zum Vergleich: “Happy” von Pharrell Williams benötigte für Platz 1 der Airplay Charts gesamt 8 Wochen.

Auch wenn sich sein Stil etwas verändert hat, statt auf sanfte Instagram-Optik setzt er nun auf Kanten, sein Look ist düsterer, doch seine Musik gewohnt positiv, zumindest oberflächlich betrachtet. Subjektiv schlägt Cro härtere Töne an, er reflektiert und verarbeitet, was alles passiert ist. Erfolg, Kritik an ihm und seiner Musik, Liebe für ihn, Hass auf ihn. Er kritisiert Selbstdarstellungssucht und Abhängigkeit von virtuellen Likes und dem Leben der anderen: Permanent klebt man an kleinen Bildschirmen, gierig nach fremden Abenteuern. Aus Angst, langweilig zu sein, füllt man die Chronik mit falschen Erinnerungen. Statt tatsächlich loszuziehen und aufzubrechen, verpasst man sein eigenes Leben. Und natürlich die Girls: Verlieben, Lieben, nicht mehr Lieben, Suchen, Finden, Aufgeben und Weitermachen. Die Liebe ist immer ein großes Thema.

Das alles fasst Cro auf der neuen Platte in Worte und Musik: Teenage-Angst, Reflektion und Rückblicke, Liebeslieder und natürlich Rap. Beat-technische Referenzen an Eminem, Dre, Jay-Z, natürlich auch Indie-Anleihen und den guten alten Boombap. Wie bei seinen letzten Veröffentlichungen produziert zum Großteil von Cro selbst, bis auf ein paar Ausnahmen, die Shuko beigestäuert hat. Der junge Schwabe ist zurück und hat ein Album mitgebracht, das reifer klingt als “Raop”, immer noch so frisch ist wie “Meine Musik” und wieder die Hits hat.

– Das Album erscheint als Standard CD, Premium CD mit Bonustracks und als streng limitierte Fanbox mit exklusivem Cro Badetuch.

www.facebook.com/cromusic

Tracklisting:

STANDARD

01. Intro – I Can Feel It
02. Meine Gang (BANG BANG) feat. Dajuan
03. Erinnerung
04. Traum
05. Bad Chick
06. Never Cro up
07. 2006
08. Cop Love
09. Hey Girl
10. Rennen
11. Vielleicht
12. Jetzt
13. Wir waren hier II
14. Melodie

PREMIUM (AUCH IN BOX)
CD1

01. Intro – I Can Feel It
02. Meine Gang (BANG BANG) feat. Dajuan
03. Erinnerung
04. Traum
05. Bad Chick
06. Never Cro up
07. 2006
08. Cop Love
09. Hey Girl
10. Rennen
11. Vielleicht
12. Jetzt
13. Wir waren hier II
14. Melodie
15. I know (Bonus)
16. Nett Flenders (Bonus)
17. Nur Dich (Bonus)

CD2

01. Intro – I Can Feel It (Instrumental)
02. Meine Gang (BANG BANG) feat. Dajuan (Instrumental)
03. Erinnerung (Instrumental)
04. Traum (Instrumental)
05. Bad Chick (Instrumental)
06. Never Cro up (Instrumental)
07. 2006 (Instrumental)
08. Cop Love (Instrumental)
09. Hey Girl (Instrumental)
10. Rennen (Instrumental)
11. Vielleicht (Instrumental)
12. Jetzt (Instrumental)
13. Wir waren hier II (Instrumental)
14. Melodie (Instrumental)
15. I know (Bonus) (Instrumental)
16. Nett Flenders (Bonus) (Instrumental)
17. Nur Dich (Bonus) (Instrumental)

Das Album CroMelodie” (Chimperator) erscheint am 06.06.2014.

Sitelogo_small
Distribution
B2B
Need assistance?

+49 (0) 221 99075 0 phone
+49 (0) 221 99075 990 fax
Contact form

Office hours
Mon–Thu 10h–18h GMT+1
Fri 10h–17h GMT+1

Copyright © 2017 Groove Attack GmbH, Mathias-Brüggen-Str. 85, D-50829 Cologne, Germany
Imprint / Impressum / Disclaimer · Privacy Policy / Datenschutzerklärung