Products

Recent posts

See all entries

Search the magazine

Subscribe to our feed

Groove Attack magazine (RSS)
Thursday, Jun 27 2013 | 21:31
Image: 1579894 Tune in, turn on, drop out! „The Trip“ ist Dexter's lang erwartetes zweites Soloalbum. Der Platinproduzent (Cro, Casper) und Hi-Hat Clubber lässt sein Haar herunter und geht mit der Psychedlic Rock Ära der späten 60er Hip-Hop.

LSD, Haschisch, freie Liebe, Fuzzgitarren, Tablas und der Traum von einer besseren Welt liefern die Inspiration für das vielleicht spannendste und ungewöhnlichste (instrumentale) Hip-Hop-Album in 2013. Dexters Musik findet grundsätzlich in seiner eigenen Cloud statt, aber so far out wie hier klang der Junge aus Stuttgart noch nie. Ähnlich wie bei den „Jazz Files“ erzählt Dexter mit „The Trip“ seine persönliche Psych Geschichte. „Ich mag fast jede Musik aus den späten 60ern“, erklärt er: „Damals ist alles explodiert - egal ob Kunst, Film oder Musik. Mein komplettes Musikverständnis rührt aus dieser Ära und mit „The Trip“, wollte ich diesen Vibe ins Jetzt holen“.

Dexter ist der Reiseleiter. In seinem virtuellen VW Bus nimmt er uns mit nach Haight-Ashbury und hat den Fluxkompensator dabei auf Juni 1968 gestellt. Das sein persönlicher „Electric Kool-Aid Acid Test“ trotz Paisleymuster und Patschuli 100% Hip-Hop ist, versteht sich von selbst. Nur klingt klingt dieser Hip-Hop eben anders als das was 99% der Beatmaker da draussen rausbouncen. Mindestens bewußsteinserweiternd und immer verdammt dope!

Die erste Single vom Album heisst „Pictures“ und featert die wunderbare Josa Peit aus Berlin am Mikrophon. Das Cover wurde von Robert (Fotos) und Gizem Winter (Illustration) gestaltet. Available from 07.06.2013
Sitelogo_small
Distribution
B2B
Need assistance?

+49 (0) 221 99075 0 phone
+49 (0) 221 99075 990 fax
Contact form

Office hours
Mon–Thu 10h–18h GMT+1
Fri 10h–17h GMT+1

Copyright © 2017 Groove Attack GmbH, Mathias-Brüggen-Str. 85, D-50829 Cologne, Germany
Imprint / Impressum / Disclaimer · Privacy Policy / Datenschutzerklärung