Products

Recent posts

See all entries

Search the magazine

Subscribe to our feed

Groove Attack magazine (RSS)
Thursday, May 02 2013 | 21:31
Image: 1579848 Die Geschichte hinter "Lost Tapes" klingt wie aus dem Zeitalter der analogen Aufnahmegeräte und Medien. Die Songs haben Paco Mendoza und DJ Vadim schon 2008 zwischen London, Berlin und Köln zusammen produziert. Doch kurz vor der Veröffentlichung des Solo-Albumdebüts "Consciente y Positivo" von Paco Mendoza verschwanden die Originalaufnahmen. Auf einem Langstreckenflug von Europa nach Peru ging ein Koffer verloren. Mit dabei waren die sechs Tracks auf einer Festplatte. Auf dem selben Flug zerstörte ein Virus die Sicherungskopien auf dem Computer von Paco: es schien wie ein Fluch aus dem digitalem Zeitalter. Das Duo hat es seitdem nie wieder geschafft sich zusammenzusetzen und die Songs noch einmal im gleichen Stil zu produzieren. Die Veröffentlichung der Songs auf dem Album musste abgesagt werden, dass einzige was blieb waren digitale Mixdowns im MP3-Format. Doch wie es der Zufall will, hat Paco Mendoza auf seiner letzten Reise zu seiner Familie nach Peru ein kleines Wunder erlebt: Aus der Anlage eines Straßenhändlers mitten in der Millionenmetropole Lima schallt der Song "Candela" in die Menge. Der Song wird auf einem Tape mit anderen Titeln verkauft. Paco kann den Verkäufer überzeugen, dass er der Sänger ist und erhält nach langen Verhandlungen die Telefonnummer des Tape- und CD-Produzenten in de Händen, der für tausende Musik-Straßenhändler der Hauptstadt Perus die Ware produziert. Nach etlichen Telefonaten, konspirativen Treffen in einsamen Hinterhöfen und intensiver Überzeugungsarbeit passiert das Unmögliche: Paco Mendoza bekommt die Festplatte mit den Master-Tracks zurück. Im gleichen Moment scheint der Titel der EP klar: "Lost Tapes". Jeder Song für sich ist ein Meisterwerk. Voller eindringlicher Lyrics, satter Beats, einfallsreicher Samples und einer sehr organischen Produktionstechnik. Paco Mendozas variabler spanischer Gesang, vermischt mit den unverkennbaren Beats von DJ Vadim, wird zu einem Klanggenuss zwischen Deep Hip Hop und Downbeat. Die souligen Lyrics von Paco Mendoza haben passend zu den Arrangements inhaltlichen Tiefgang. Der Song "Justicia" ist ein Schrei nach sozialer Gerechtigkeit und eine klare Positionierung Paco Mendozas für die Seite der "entrechteten". Gefeatured von seinem Bruder Don Caramelo und Deuce Eclipse. Der Track "Candela" ist eine Hymne an das Leben, gefeatured von der Londonerin Yarah Bravo, die mit ihrem Flow den Song Hitverdächtig macht. Available from 12.04.2013
Sitelogo_small
Distribution
B2B
Need assistance?

+49 (0) 221 99075 0 phone
+49 (0) 221 99075 990 fax
Contact form

Aerzte ohne Grenzen 2018
Office hours
Mon–Thu 10h–18h GMT+1
Fri 10h–17h GMT+1

Copyright © 2017 Groove Attack GmbH, Mathias-Brüggen-Str. 85, D-50829 Cologne, Germany
Imprint / Impressum / Disclaimer · Privacy Policy / Datenschutzerklärung